Binance fügt nach der Entfernung von FTX eigene fremdfinanzierte Marken hinzu

Binance fügte vor kurzem seine eigenen fremdfinanzierten Token hinzu, nur wenige Wochen nachdem ähnliche FTX-Produkte aus seiner Börse entfernt wurden.

Binance hat neue fremdfinanzierte Token eingeführt, die den Kunden einen besseren Zugang zu Preisschwankungen ermöglichen.

„Leverage Token sind ein handelbarer Vermögenswert, der den Nutzern ein fremdfinanziertes Engagement gegenüber dem zugrunde liegenden Vermögenswert ermöglicht, ohne dass Sicherheiten, Margenerhalt und Liquidationsrisiko beibehalten werden müssen“, sagte Binance in einem Frage-Antwort-Dokument, das Cointelegraph zur Verfügung gestellt wurde, und fügte hinzu:

Jedes Leverage-Token stellt einen Korb von ewigen Futures-Positionen dar. Der Preis der Marken verfolgt die Veränderungen des fiktiven Wertes der zugrunde liegenden Positionen und die Höhe der Hebelwirkung“.

Aktuelle Entwicklung am Kryptomarkt

Binance hat kürzlich ähnliche FTX-Produkte von seiner Plattform gestrichen

Ende März kündigte Binance die Dekotierung von FTX-Leveraged Token an und sagte, die Produkte verwirrten die Kunden. Binance ging auf diesen Punkt in den Fragen und Antworten zu seinen neuen Produkten ein und verwies erneut auf die Verwirrung der Benutzer als Ursache für die Dekotierung der FTX-Token.

Binance erklärte, die Kunden hielten die FTX-Hebelmarken über längere Zeiträume, anstatt sie kurzfristig zu handeln, wie es ihr Design verlangte. „Wir gehen also die entscheidenden Probleme mit den bestehenden Hebel-Token in der Branche an und führen Binance Leveraged Token ein“, sagte Binance und zitierte die Kundennachfrage auf dem Markt für solche Produkte.

Binance sagte, dass sich seine Produkte von der Konkurrenz unterscheiden

Binance behauptete, seine neue Linie von Hebelmarken verursache geringere Gebühren, sei risikoärmer und biete im Vergleich zu Konkurrenzprodukten einen besseren Schutz. Die Token haben eine 1,5- bis 3-fache Hebelwirkung und beinhalten keine erzwungene Neugewichtung außerhalb der Notwendigkeit. Dies wird mit anderen Produkten verglichen, die ihre Hebelwirkung häufig neu ausbalancieren, sagte Binance.

Die Börse merkte an, dass sie immer Liquidität für diese Produkte bereithält. „Binance garantiert, dass Binance Leveraged Tokens immer innerhalb von 10% des NAV (Net Asset of Value) zum Kauf oder Verkauf verfügbar sind“, sagte das Unternehmen.

Obwohl Binance sagte, dass seine fremdfinanzierten Token für den schnellen Handel hergestellt wurden, behauptete die Börse, dass die Token besser als die Konkurrenz funktionieren, wenn die Kunden sich dafür entscheiden, auch längerfristig zu halten, aber diese Produkte sind nicht dazu gedacht, anstelle von Futures oder Spot-Handel zu funktionieren.

Binance plant, Informationen zur Aufklärung der Nutzer bereitzustellen, fügte er hinzu:

Wir haben die entscheidenden Probleme mit anderen bestehenden fremdfinanzierten Token in der Branche angegangen und ein verbessertes Produkt geschaffen, das einen besseren Schutz für unsere Nutzer bietet. Wir glauben, dass die Nutzer die Unterschiede und Verbesserungen erkennen werden, sobald sie damit handeln“.
Nach ihrer Einführung am 14. Mai wird die Binance nur noch Bitcoin-bezogene Hebelmarken anbieten.

Als einer der Hauptakteure im Kryptobereich hat Binance im Jahr 2020 in vielerlei Hinsicht expandiert, darunter die Übernahme von CoinMarketCap und die fortgesetzte Einstellung von Mitarbeitern.

Ein kleiner Hintergrund – Eine kurze Geschichte der Freispiele

free spins no deposit keep what you winOnline-Kasinos begannen in den frühen 2000er Jahren immer üblicher zu werden. Da das Online-Glücksspiel ein relativ junges Konzept war, waren die Leute etwas misstrauisch. Die Casinos wussten, wie man das umgehen konnte, indem sie bei der Anmeldung Gratisdrehungen anboten. Diese Drehungen boten den Spielern die Möglichkeit, Casinos und Spiele auszuprobieren, bevor sie eine Verpflichtung eingehen und echtes Geld einzahlen.

Dieses Konzept existiert auch heute noch, und es ist recht populär. Viele Menschen möchten es immer noch ausprobieren, bevor sie ihr hart verdientes Geld einzahlen. Sie möchten auch die Möglichkeit haben, beim Spielen Freirunden zu verdienen, ohne mehr Geld einzahlen zu müssen. Die Kasinos geben diesen Personen weiterhin Freirunden ohne Einzahlung, damit ihre Spieler weiter spielen können. Diese Praxis ist inzwischen zum Standard geworden.

Der gängigste Spin-Bonus ist der Match-Bonus, der bei der Anmeldung eines neuen Kontos gewährt wird. Wenn Sie eine Einzahlung tätigen, entspricht das Casino dem Dollarbetrag dieser Einzahlung. Dadurch verdoppelt sich das Startkapital, was eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, neue Spieler anzuziehen.

Dies gilt nicht als Bonus, der Gratisdrehungen ohne Einzahlung anbietet. Das Spiel ist gut, aber nicht jeder will diese Einzahlung vornehmen. Keine Freirunden ohne Einzahlung machen Online-Casino-Touristen zu Spielern.

Ist das Geld frei – kann ich behalten, was ich gewonnen habe?

Wie bereits erwähnt, ist es technisch freies Geld.

Das Casino gibt Ihnen Bargeld in Form von Gratisdrehungen, so dass Sie eines seiner Premium-Spiele spielen können, ohne eine Einzahlung leisten zu müssen. Sie können sich vor der Einzahlung ansehen, was das Casino anbietet. Da viele Casinos einige der gleichen Spiele anbieten, hängt es von ihren Boni und den Erfahrungen ab, die sie mit diesen Boni machen.

Der Wettbewerbsaspekt führt dazu, dass Freispiele ohne Einzahlung von Casino zu Casino unterschiedlich sind. Das bedeutet, dass Sie vergleichen müssen, um zu sehen, welches die Spiele hat, die Sie spielen möchten, und welches die beste Anzahl von Freirunden ohne Einzahlung bietet.

Sobald Sie sich für ein Casino entscheiden und spielen, soll Ihnen ein so großartiges Erlebnis geboten werden, dass Sie Ihrem Konto echtes Geld hinzufügen. Es stimmt zwar, dass Sie den Bargeldstapel, den das Casino Ihnen gibt, durchblasen können, aber es ist kostenlos und das ist OK. Zumindest wissen Sie, ob es das Casino ist, mit dem Sie Ihr Geld ausgeben möchten. Wenn Sie die Spins nicht durchblasen und Sie Gewinne haben, können Sie sich vielleicht irgendwann auszahlen lassen.

Wenn Sie das Glück herausfordern

Wenn Sie Geld aus Ihren Freispielen ohne Einzahlung gewinnen, lässt Ihnen das Casino Ihre Gewinne nach Erreichen der Wettbedingungen zukommen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das Kleingedruckte lesen, da es ein Zeitlimit für die Auszahlung geben kann. Vergewissern Sie sich vorher, dass Sie sich über alle Anforderungen informiert haben. Denken Sie auch daran, dass die Bedingungen, an die Sie geknüpft werden können, nicht die Art von Bedingungen sind, die Sie einen Cent kosten werden.

Abgesehen von zeitlichen Beschränkungen ist eine übliche Struktur die Festlegung einer Mindestanzahl von Wetten, um sich für die Beibehaltung der Gewinne zu qualifizieren. Hier ist ein Beispiel für Freispiele ohne Einzahlung:

Nehmen wir an, Sie melden sich bei einem neuen Online-Casino an, das bei der Anmeldung Gratis-Spins anbietet. Es bietet Ihnen $100 in Gratisdrehungen bei der Anmeldung an. Sie haben die Geschäftsbedingungen gelesen, und darin steht, dass Sie innerhalb einer Stunde so viel Geld ausgeben müssen. Sie entscheiden sich dafür, da Sie nichts zu verlieren haben. Sie suchen sich ein Automatenspiel und versuchen es. Sie haben eine fantastische Zeit, um durch die Spins zu blasen. In der Zwischenzeit lernen Sie eine Menge darüber, wie das Spiel funktioniert. Bei Ihrer letzten Runde, die nur noch wenige Minuten zu spielen ist, erscheinen drei Bonussymbole, und Sie können eine Bonusrunde mit hohen Dollars spielen, die Ihrem Spielkonto tatsächlich Geld hinzufügt.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen lesen, wie Sie sich diesen Bonus auszahlen lassen können, sonst können Sie das Spiel fortsetzen.

Telegramm stimmt der Übergabe eines Schatzes zu

Telegramm stimmt der Übergabe eines Schatzes von ICO-Dokumenten an die SEC zu

Telegram hat sich bereit erklärt, in seinem ICO 2018 Mitteilungen bezüglich der Kaufvereinbarungen zwischen der Firma und den Erstkäufern zur Verfügung zu stellen.

Telegram hat eine Einverständniserklärung eingereicht, in der es sich bereit erklärt, eine Fülle von Mitteilungen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die von der United States Securities and Exchange Commission (SEC) am 7. Mai angefordert wurden.

Münzen und Kaufvereinbarungen bei Bitcoin Trader

Die Mitteilungen betreffen die Verteilung von Telegrams Gram-Münzen und Kaufvereinbarungen bei Bitcoin Trader im Zusammenhang mit dem ersten Münzangebot (ICO) im Jahr 2018.

Die Zustimmung von Telegram erfolgt inmitten der Entscheidung der Free Telegram Open Network (TON)-Gemeinschaft, eine Version der TON-Blockkette über einen „Fork“ auf den Markt zu bringen.

Die SEC stoppte das Angebot von Telegram im Oktober 2019 wegen der Durchführung eines nicht lizenzierten Angebots von Wertpapieren. Nach einem sechsmonatigen Verfahren erließ der New Yorker Bezirksrichter P. Kevin Castel am 24. März dieses Jahres eine einstweilige Verfügung, die der Firma die Einführung von TON untersagte.

In den USA ansässige Investoren erhalten eine Rückerstattung in Höhe von 72 Cent pro Dollar, während internationale Teilnehmer eine Rückerstattung in Höhe von 72% jetzt in Anspruch nehmen oder bis April 2021 warten können, um im Gegenzug eine Rückerstattung in Höhe von 110% zu erhalten.

Telegramm stimmt der Entdeckung durch die SEC zu

Telegram hat sich bereit erklärt, der SEC bis zum 20. Mai „seine Mitteilungen bezüglich aller Vereinbarungen, die mit den Erstkäufern seiner Gram-Marken angeboten oder abgeschlossen wurden“, zu übermitteln.

Die Firma wird der Aufsichtsbehörde zusätzliche Bankunterlagen zur Verfügung stellen und Fragen zu den bereits eingereichten Jahresabschlüssen beantworten.

Informationen „bezüglich aller Vermögenswerte, die an die Ersterwerber im Rahmen der Kaufvereinbarungen ausgezahlt wurden, und der Vermögenswerte, die von den Ersterwerbern im Zusammenhang mit der Beendigung der Kaufvereinbarungen erhalten wurden“ werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Telegram hat auch den Discovery-Anfragen der SEC vom Februar zugestimmt und sich bereit erklärt, keine Einwände auf der Grundlage der Pünktlichkeit zu erheben. Die Firma hat sich jedoch alle anderen Rechte und Einwände vorbehalten.

Die „Free TON“-Gemeinschaft startet ohne Telegramm

Die Zustimmungsverfügung von Telegram wurde am selben Tag eingereicht, an dem die „Free TON“-Gemeinschaft eine Version der TON-Blockkette auf den Markt brachte, offensichtlich unter Missachtung sowohl der SEC als auch des Telegram-Gründers Pavel Durov. Die „Free TON“-Gemeinschaft hat erklärt, dass „der ursprüngliche Gründer der TON-Blockkette (Telegram/The Open Network) nicht länger involviert sein kann“.