Binance fügt nach der Entfernung von FTX eigene fremdfinanzierte Marken hinzu

Binance fügte vor kurzem seine eigenen fremdfinanzierten Token hinzu, nur wenige Wochen nachdem ähnliche FTX-Produkte aus seiner Börse entfernt wurden.

Binance hat neue fremdfinanzierte Token eingeführt, die den Kunden einen besseren Zugang zu Preisschwankungen ermöglichen.

„Leverage Token sind ein handelbarer Vermögenswert, der den Nutzern ein fremdfinanziertes Engagement gegenüber dem zugrunde liegenden Vermögenswert ermöglicht, ohne dass Sicherheiten, Margenerhalt und Liquidationsrisiko beibehalten werden müssen“, sagte Binance in einem Frage-Antwort-Dokument, das Cointelegraph zur Verfügung gestellt wurde, und fügte hinzu:

Jedes Leverage-Token stellt einen Korb von ewigen Futures-Positionen dar. Der Preis der Marken verfolgt die Veränderungen des fiktiven Wertes der zugrunde liegenden Positionen und die Höhe der Hebelwirkung“.

Aktuelle Entwicklung am Kryptomarkt

Binance hat kürzlich ähnliche FTX-Produkte von seiner Plattform gestrichen

Ende März kündigte Binance die Dekotierung von FTX-Leveraged Token an und sagte, die Produkte verwirrten die Kunden. Binance ging auf diesen Punkt in den Fragen und Antworten zu seinen neuen Produkten ein und verwies erneut auf die Verwirrung der Benutzer als Ursache für die Dekotierung der FTX-Token.

Binance erklärte, die Kunden hielten die FTX-Hebelmarken über längere Zeiträume, anstatt sie kurzfristig zu handeln, wie es ihr Design verlangte. „Wir gehen also die entscheidenden Probleme mit den bestehenden Hebel-Token in der Branche an und führen Binance Leveraged Token ein“, sagte Binance und zitierte die Kundennachfrage auf dem Markt für solche Produkte.

Binance sagte, dass sich seine Produkte von der Konkurrenz unterscheiden

Binance behauptete, seine neue Linie von Hebelmarken verursache geringere Gebühren, sei risikoärmer und biete im Vergleich zu Konkurrenzprodukten einen besseren Schutz. Die Token haben eine 1,5- bis 3-fache Hebelwirkung und beinhalten keine erzwungene Neugewichtung außerhalb der Notwendigkeit. Dies wird mit anderen Produkten verglichen, die ihre Hebelwirkung häufig neu ausbalancieren, sagte Binance.

Die Börse merkte an, dass sie immer Liquidität für diese Produkte bereithält. „Binance garantiert, dass Binance Leveraged Tokens immer innerhalb von 10% des NAV (Net Asset of Value) zum Kauf oder Verkauf verfügbar sind“, sagte das Unternehmen.

Obwohl Binance sagte, dass seine fremdfinanzierten Token für den schnellen Handel hergestellt wurden, behauptete die Börse, dass die Token besser als die Konkurrenz funktionieren, wenn die Kunden sich dafür entscheiden, auch längerfristig zu halten, aber diese Produkte sind nicht dazu gedacht, anstelle von Futures oder Spot-Handel zu funktionieren.

Binance plant, Informationen zur Aufklärung der Nutzer bereitzustellen, fügte er hinzu:

Wir haben die entscheidenden Probleme mit anderen bestehenden fremdfinanzierten Token in der Branche angegangen und ein verbessertes Produkt geschaffen, das einen besseren Schutz für unsere Nutzer bietet. Wir glauben, dass die Nutzer die Unterschiede und Verbesserungen erkennen werden, sobald sie damit handeln“.
Nach ihrer Einführung am 14. Mai wird die Binance nur noch Bitcoin-bezogene Hebelmarken anbieten.

Als einer der Hauptakteure im Kryptobereich hat Binance im Jahr 2020 in vielerlei Hinsicht expandiert, darunter die Übernahme von CoinMarketCap und die fortgesetzte Einstellung von Mitarbeitern.