Archives: August 2021

Analysten sehen Bitcoin-Angebotsverknappung

Der Bitcoin-Preis hat während des asiatischen Handels am Dienstagmorgen ein Dreimonatshoch erreicht und zum ersten Mal seit Mitte Mai die Marke von 47.000 $ überschritten.

Vor ein paar Stunden, während des frühen Handels in Asien, erreichten die Bitcoin-Preise 47.200 $, laut Tradingview. Dies ist der höchste Preis, den der Vermögenswert seit dem 15. Mai erreicht hat.

Die Bewegung baute auf der Dynamik auf, die Ende Juli einsetzte, als BTC aus seinem Rangebound-Channel nach oben ausbrach. Bei Redaktionsschluss lag der Bitcoin-Kurs bei 46.200 $ und war damit weniger als 30 % von seinem Allzeithoch von 64.800 $ Mitte April entfernt.

Diese Woche hat die Preise über den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt getrieben, was im längerfristigen Monatsbild ein zinsbullisches Zeichen ist. Die nächste Widerstandsmarke liegt knapp unter 50.000 $.

In seinem Montagsrückblick kommentierte der On-Chain-Analytik-Anbieter Glassnode.

„Als gut beobachteter technischer Indikator für Bullen/Bären-Bias wird die Reaktion des Marktes auf eine Ablehnung oder einen Durchbruch des 200-Tage-MA in den kommenden Wochen wahrscheinlich eine Quelle der Aufmerksamkeit sein.“

Gute Angebote bei Immediate Edge

Glassnode erwähnte weiterhin, dass es das Potenzial für eine Bitcoin-Angebotsverknappung gibt. Bei Immediate Edge allerdings sind hervorragende Angebote verfügbar. Es wurde festgestellt, dass es eine außergewöhnliche Erholung der Münzen im Besitz von Long-Term Holder (LTH) gegeben hat. Das Gesamtangebot habe sich 12,48 Mio. BTC genähert, was dem Volumen der von LTHs gehaltenen Coins im Oktober 2020 sehr ähnlich sei, bevor der erste Aufwärtsimpuls einsetzte.

„Diese On-Chain-Antwort ist weitgehend bezeichnend für das Volumen der Coins, die im ersten Quartal 2021 angehäuft wurden und weiterhin fest gehalten werden. Auch sie zeichnet ein recht bullisches Bild für die aggregierte Marktüberzeugung.“

Er erklärte, dass die Zunahme des LTH-Bitcoin-Angebots ein Merkmal der Bärenmarktakkumulation ist, und Bullenmärkte sind das Ergebnis einer Angebotsverknappung, die in Bärenmärkten entsteht.

Der Analyst „PlanB“ deutete auch die Möglichkeit an, dass die Märkte 16 Monate nach der Halbierung im Mai 2020 in eine „zweite Etappe“ der Hausse übergehen.

Anderswo auf den Kryptomärkten

Die Dynamik hat die Gesamtmarktkapitalisierung laut CoinGecko um 4,5 % auf 1,9 Billionen US-Dollar ansteigen lassen.

Ethereum war einer der besten Performer, mit einem Tagesgewinn von 6 % und einem Stand von 3.120 $ zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels. Die ETH-Preise sind in dieser Woche um fast 20 % gestiegen, was größtenteils auf die steigenden Gebühren infolge der Londoner Hardfork zurückzuführen ist.

Andere Kryptowährungen, die sich derzeit gut entwickeln, sind Dogecoin, Polkadot, Uniswap, Litecoin und ICP.