Archives: Mode

The leader of a $568 million cyber-criminal cartel pleaded guilty

 

On June 26, a Russian citizen, behind the Infraud Organization, a cybercrime company, pleaded guilty to extortion because of his role as co-founder and administrator of a dark web site based on the illegal use of credit cards, which generated more than $568 million in profits.

Bad Kryptonews of the Week: Decision on Wright and Paypal allowing Kryptonews
According to the announcement made by the US Department of Justice, or DOJ, Sergey Medvedev, 33, also known by the pseudonyms „Stells“, „segmed“ and „serjbear“, claimed responsibility for his role in the organisation created in October 2010 by a Ukrainian citizen, Svyatoslav Bondarenko.

Medvedev pleaded guilty before U.S. District Court judge James C. Mahan in the District of Nevada.

What is RICO?

The Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act, or Bitcoin System, provides strong criminal penalties for individuals who engage in a „pattern of racketeering“ or „collecting an illegal debt“ and who have a specific relationship with a „business“ that affects interstate or foreign commerce.

Decred Co-Founder Believes PayPal and Crypto Currencies Are ‚an Odd Combination
The Department of Justice accused the Infraud Organization of being the „prime destination“ for people who wanted to buy retail items with falsified or stolen credit card information, such transactions being made through crypto-currencies

Escrow service to facilitate illegal transactions

The cyber-criminal cartel also promoted the sale of malware, banking information and illegal products.

It provided a escrow service to facilitate illicit digital money transactions between its members, and employed screening protocols that sought to ensure that only high-quality vendors were allowed to advertise to members.

Bitcoin’s price bounces off the $8800 support shows that traders continue to buy at every drop
The latest figures revealed by the authorities‘ investigation say that the Infraud Organization had about 10,901 registered members.

During its seven-year term, the group inflicted approximately $2.2 billion in projected losses, and more than $568 million in actual damages, on a wide range of financial institutions, merchants and individuals, the Justice Department said.

Medvedev was arrested in 2018 in Bangkok, Thailand, with more than 100,000 Bitcoin (BTC), worth $822 million at the time. In the same year, U.S. authorities indicted 36 people on charges in the cyber-criminal enterprise.

1925 – die weite Hose, eine Mode, die nicht lange halten wird

Die weite Hose, eine Mode, die nicht lange halten wird – Archiv, 1925

Moden wie Gerüchte lassen sich nicht ohne weiteres auf ihre Quelle zurückführen, und es scheint keine Gewissheit über den Ursprung der weiten, ausgeleierten Hose zu geben, die derzeit in Oxford so deutlich zu sehen ist und die bei allen Beteiligten so viel kritische Aufmerksamkeit erregt hat.

Es ist noch nicht einmal endgültig erwiesen, dass die Bezeichnung der „Oxford“-Hose, mit der sie allgemein bekannt geworden sind, streng korrekt ist, denn die rivalisierende University of Cambridge hat offenbar auch Anspruch auf die Auszeichnung erhoben, die neue Mode begonnen zu haben. Wie dem auch sei, die weite Hose zeigt sich in diesen Tagen sehr frei auf den Straßen von Oxford. Die große Mehrheit der Studenten ist der vorherrschenden Mode erlegen. Einige haben dies in größerem und andere in geringerem Maße getan, denn das Gesetz der Baggy Hosen ist sehr flexibel und lässt viele Interpretationen zu.

Ein Ästhet oder ein anderer Führer fortschrittlichen Denkens in der Schneiderei kann Hosen tragen, die um seine Füße herum flattern, mit einer Breite von 25 Zoll um den Knöchel – die Breite der gewöhnlichen Hose beträgt 16 Zoll. Abgesehen von solchen extremen Fällen nimmt die Hose bescheidenere Proportionen an, die je nach Wagemut und Unternehmungsgeist des Trägers variieren.

Die Mehrheit der Hosen, die in Oxford unter diesem Begriff hergestellt werden, haben eine Knöchelbreite, die zwischen 20 und 24 Zoll variiert. Es ist unnötig, darauf hinzuweisen, dass, wenn die letztgenannte Zahl erreicht ist, Hosen nicht zugeben, dass sie gefaltet sind. In ihrer moderateren Form zeugen sie noch von der Hosenpresse, in ihrer übertriebenen Form hängen sie nur hügelige, bauschige Falten.

Farbe und Preise

In Sachen Farbe ermöglicht die Mode eine noch größere Bandbreite für den individuellen Geschmack. Helles Rosa und Blau gehören zu den auffälligeren Tönungen, während im Moment ein frühlingshafter Vorschlag von zartem Grün zu sein scheint. Etwas weniger ausgeprägt, aber im Allgemeinen beliebt sind die Angebote an Rehkitz, Buff, Malve, Schiefer, Lavendel und eine unendliche Vielfalt an grauen und braunen Färbungen.

Der Preis für ein Paar Oxforder „Taschen“ liegt zwischen etwa zwei und drei Guineas, was als sehr moderat bezeichnet wird, wenn man bedenkt, dass der Käufer nicht nur die große Menge an Stoff, die in jedem Paar verwendet wird, berücksichtigt, sondern auch die wichtigere Tatsache, dass die Schneidereien noch keine Vorkehrungen getroffen haben, diese Artikel in großen Mengen herzustellen. Darin sind die Fabriken zweifellos gut beraten, denn die allgemeine Meinung unter den führenden Oxforder Schneidern ist, dass die Mode nur eine kurzlebige sein wird. Tatsächlich äußerte einer von ihnen die Meinung, dass die Mode bereits fast ausgedient hat. Er glaubte, dass die weite Hose so schnell erlöschen würde, wie sie hereinkam, und sagte, dass es bereits eine Tendenz unter den Klügsten gebe, schmalere, gestreifte Hosen zu tragen, ohne eine Tun-up an der Unterseite. Ein anderer Universitätsschneider vertrat die Ansicht, dass die gegenwärtige Mode die Lächerlichkeit der Presse und die Parodien der Bühne nicht lange überleben könnte. „All diese Publicity wird ihn umbringen“, prophezeite er.

Die Geschichte der Fackeln

Schließlich ist die Isis, das wichtigste Organ der Undergraduate Opinion in Oxford, in einem humorvollen Leitartikel zu diesem Thema, den sie diese Woche veröffentlicht, leicht sarkastisch auf Kosten derer, die über die Mode der Baggy Hosen geschrieben haben, als ob sie symbolisch für sich ändernde männliche Ideen wären, oder sogar wichtig als eine bestimmte Entwicklung der Mode. Von solchen Schriftstellern sagt die Isis: „Einer und alles, was sie unsere Kleidung als Symbol einer Tendenz entdeckt haben. Niemand weiß genau, was die Tendenz ist, aber, wie Sie verstehen, kann ein seriöser Journalist mit einer Tendenz nur etwas anfangen, wenn er sie bedauert. Und das tun sie auch.“